Ein Klassiker: Der Räuber Hotzenplotz

Hotzenplotz I
Hotzenplotz II
Hotzenplotz III

Fast alle Eltern dürften ihn bereits aus ihrer eigenen Kindheit kennen: Den liebenswerten Räuber Hotzenplotz, der mit seinem martialischen Äußeren Angst und Schrecken verbreitet, ohne dass seine Bemühungen von wirklich durchschlagendem Erfolg gekrönt würden. Kein Wunder: Der Hellste ist Hotzenplotz nicht. Otfried Preußler verleiht ihm Züge von sympathischer Naivität. Dies tut er so liebevoll, dass man dem Räuber nur schwerlich böse sein kann, auch wenn es nicht gerade die feine Art ist, einer alten Dame die Kaffeemühle zu rauben.

.

Aus anderem Holz ist da schon der Zauberer Zwackelmann, der schon mal Kinder als Haussklaven hält und nicht davor zurückschreckt, den Hotzenplotz für seine Zwecke einzuspannen. Doch Kasperl und Seppel lassen sich nicht einschüchtern. Mutig sehen sie der Gefahr ins Auge. Ob sie es schaffen, alles zum Guten zu wenden?

.

Der Räuber Hotzenplotz – Man muss einfach alle Bände kennen

In den Bänden II (Neues vom Räuber Hotzenplotz) und III (Hotzenplotz 3) erfahren die Kinder, wie es mit dem Hotzenplotz weitergeht. Die Hotzenplotz-Reihe ist somit ein Garant für viele schöne (Vor)leseabende.

.  

Vorlesebücher: Hotzenplotz – Der Autor

Im Oktober 1923 in Reichenberg (Böhmen) geboren, gehört Otfried Preußler zu einer Generation, die voll von den Wirren des Krieges betroffen war. Fünf Jahre verbrachte er in russischer Gefangenschaft, bevor er nach Oberbayern kam, wo er als Volksschullehrer arbeitete. Die Gesamtauflage seiner Bücher beläuft sich inzwischen auf über 40 Millionen.

.

Bei amazon bestellen:

 

>> Hotzenplotz I

 

>> Hotzenplotz II

 

>> Hotzenplotz III


Kinderbuchtipp

ABC Walpurgisnacht!

ABC Walpurgisnacht!

Vorlesebuch von Ursula Prem

Ob böse oder gute, junge oder alte Hexen: Nicht erst seit Harry Potter wissen wir, dass Geschichten aus magischen Welten eine große Faszination ausüben und die Fantasie beflügeln. 

>> Hier weiterlesen



527efb333