Der Kentrosaurus von Schleich

Kentrosaurus von Schleich

Kentrosaurus zählt zu den Stegosauriern und ist ein eher kleiner Vertreter dieser Gruppe. Nach heutigem Verständnis jedoch ist seine Größe noch immer imposant: Seine Länge betrug wahrscheinlich etwa fünf Meter. Beeindruckend sind auch seine spitzen Rückenstacheln und die paarweise angeordneten Knochenplatten im Nacken- und Schulterbereich. Diese martialische Erscheinung dürfte zwei Vorteile gehabt haben: dem anderen Geschlecht zu imponieren und Fressfeinde abzuwehren.

 

 

Kentrosaurier – imposante Pflanzenfresser der Jurazeit

 

Selbst scheinen die Kentrosaurier eher friedliche Zeitgenossen gewesen zu sein: Ihre kleinen dreieckigen Zähne lassen darauf schließen, dass Kentrosaurus ein reiner Pflanzenfresser war. Die Lage der Knochenfunde (Tansania) zeigt, dass Kentrosaurus die Weiten des afrikanischen Kontinents durchzog. Seinen Auftritt in der Erdgeschichte hatte er vor über 150 Mio. Jahren im Oberen Jura. Wer sich in heutigen Zeiten ein Bild von diesem beeindruckenden Vogelbeckensaurier machen möchte, besucht am besten das Berliner Naturkundemuseum, wo es ein fast vollständiges Skelett von Kentrosaurus zu bestaunen gibt.

 

Eine mit viel Liebe zum Detail gestaltete Nachbildung in der Größe 11,5 x 11,9 x 10,5 cm gibt es vom Hersteller Schleich, der seit seiner Gründung im Jahre 1935 unter anderem durch die Produktion naturgetreuer Tierfiguren inzwischen schon fast zu einem Mythos geworden ist.

 

>> Kentrosaurus jetzt bei amazon bestellen


527efb333