Abschaffung der Schreibschrift?

Die vereinfachte Ausgangsschrift – der erste Schritt zur Abschaffung der Schreibschrift? Bild: Public Domain
Vereinfachte Ausgangsschrift

Haben Sie es auch satt, liebe Eltern, dass unsere Kinder nichts als Versuchskaninchen von Bildungsmethodikern jeglicher Couleur zu sein scheinen? Können Sie die Diskussionen einfach nicht mehr hören? Erweiterte Grundschule. Gesamtschule. Dreigliedriges Schulsystem. Pisa-Studie und bundesweite Vergleichstests. Blablabla. Was hat das eigentlich alles mit uns und unseren Kindern zu tun? Sind sie nur noch dazu da, nach dem Ausschlussverfahren an ihnen auszutesten, was alles nicht funktioniert, und das auch noch unter den erschwerten Bedingungen mitten im Minenfeld des bildungspolitischen Schützengrabens? Von »Eliten« versus »bildungsferner Schicht« wird schwadroniert, dabei immer unausgesprochen vermittelnd, der Langsamste habe das Tempo zu bestimmen, denn alles andere untergrabe seine Menschenrechte. Was sollen Eltern davon halten, wenn ihnen ihr Kind erklärt: Nein, lernen tue ich lieber nicht. Sonst bin ich wieder die Strebersau und kriege Haue?

.

Mächtige Gruppen mit handfesten politischen Interessen sowie mediengeübte Stimmungsmacher arbeiten daran, dass niemand von Ihnen aus der Reihe tanzt. Oder gar fordert, sein Kind möge als Individualität wahrgenommen werden, nicht nur als künftiger Arbeitnehmer, Verbraucher oder Steuer- und Renteneinzahler. Mit sowas brauchen Sie diesen Herrschaften nicht zu kommen. Die halten Ihnen sofort einen passenden Paragraphen des Schulgesetzes unter die Nase, nebst 354 Durchfühungsbestimmungen, mit Bitte um Gegenzeichnung.

.

.

Abschaffung der Schreibschrift: Eine neue Idee der Bildungstheoretiker

Laut einem >> Artikel von FAZ.net sind neuerdings Bestrebungen im Gange, das Lernen der Schreibschrift komplett abzuschaffen, zugunsten der Druckschrift. Ein flüssiges Niederlegen eigener Gedanken auf einem einfachen Blatt Papier wäre für weite Teile künftiger Generationen dann nicht mehr möglich. »Ab der dritten Klasse kommen Kinder mit ganz normalen Tastaturen bestens klar«, so erfährt die staunende Leserschaft. Was allerdings Kinder tun, deren Eltern ihnen keinen Laptop kaufen können, und ob wir künftig bei Stromausfall alle zu gnadenlosen Analphabeten mutieren, darüber sagt der Artikel nichts.

.

Wo bleibt der Aufschrei, angesichts einer solchen Ungeheuerlichkeit? Oder ist sie inzwischen allzu logisch, nachdem schon die sogenannte »vereinfachte Ausgangsschrift« unseren Kindern den Zugang zu einer schönen, individuellen Handschrift lebenslang zu verbauen sucht? Die heute gelehrte, angeblich vereinfachte Art des Schreibens ist nichts als ein vollkommen unorganischer Mix aus Druckbuchstaben, normalen Schreibschriftbuchstaben und sogar einigen wenigen Sütterlinelementen. Ja, das kleine z wird tatsächlich wieder mit einer Unterlänge geschrieben! Dass sich dies an einem Wortende nur schwer mit dem großen Druckbuchstaben am Anfang des nächsten Wortes verträgt, dass es eine ästhetische Katastrophe ist, ist scheinbar egal. Denn: Wir wollen ja keine Kulturästheten heranziehen, sondern künftige Steuerzahler. Und zum Ausfüllen der Formulare eignen sich die Druckbuchstaben sowieso besser. Die alten Kulturtechniken des Lesens und Schreibens weichen so nach und nach immer primitiveren Formen des schriftlichen Ausdrucks, die ein Zeichen des allgemeinen geistigen Verfalls darstellen.



Kleines 1x1 als Poster

Poster Kleines Einmaleins


Asterix der Gallier

> Thema: Asterix und Obelix

Die Beliebtheit von Asterix und Obelix ist auch nach über 50 Jahren ungebrochen. Mit unserer Asterix Themenwelt haben wir den gallischen Helden ein Denkmal gesetzt. Entdecken Sie Asterix und Obelix Comics in verschiedenen Ausgaben, Asterix Filme, Asterix Spielsachen, Asterix Accessoires und vieles mehr!


> kleines 1x1

> Thema: Kleines Einmaleins

Das kleine Einmaleins gehört zu den wichtigsten Grundlagen der Mathematik. Unsere Themenwelt zeigt Ihnen Wege, wie das Auswendiglernen und Anwenden sicher gelingt!


> Horror Clown

Redaktion

Horror Clowns

> Als Clown zum Kinderfasching?

In unserer aufgeregten Zeit der allgemeinen Umbrüche kommt es zu seltsamen Verwerfungen, die man sich noch vor wenigen Jahren nicht hätte vorstellen können. Aktuell ist es unter anderem das sogenannte Horrorclown-Phänomen, das, in den USA schon länger bekannt, über den großen Teich herüberschwappt und manchen harmlosen Faschingsspaß schnell in bitteren Ernst umschlagen lassen kann. >>



527efb333